Aktuell

  • Ausstellung „Somewhere in Neverland“ von Marius Seidlitz

    Vernissage: Samstag, 03. August 2019 um 19:00 Uhr

    Über die Kunst:

    „In dieser Serie verarbeite ich das Thema der „Gesellschaft im Optimierungswahn“. Wie komme ich der Perfektion möglichst nahe? Die Frage lautet nicht mehr nur, ob man sich nach der Selbstoptimierung schöner als vorher fühlt, sondern wie sehr ein makelloses Gesichtes, wie sehr ein perfekter Körper den Marktwert steigen lässt. Die allgemeine Bilderflut an perfekten Photoshop bearbeiteter Körper erzeugt eine zunehmende Verunsicherung und einen Zwang zur Selbstdarstellung. Der Verlust der eigenen Identität und des Individuellen ist unaufhaltsam.“

    Über den Künstler:

    „Marius Seidlitz verbindet Design und Kunst. Dabei bedeutet der Design-Aspekt in Seidlitz Kunst einerseits die Feinheit sowohl des Entwurfs und der Zeichnung, als auch ein Auge für das Menschliche. Design orientiert sich an der menschlichen, praktischen Anforderung an ein Objekt oder in diesem Fall der Kunst selbst. Dieses Zusammenspiel wiederholt sich auch in seinem Werdegang, der ihn vom Kunsthandwerk zum Design und zur Malerei brachte. Design, welches eine klare und präzise Wiedergabe einer Idee verlangt, verbindet sich in seinen Arbeiten mit expressiven Farben, die gerade im Kontrast zueinander überraschen und Fragen aufwerfen. Dort durchbricht das Expressive und Chaotische die Klarheit des Designs. So überrascht es weder, dass Seidlitz während seines Arbeitens vor allem seinen Fokus auf die Farben legt, die sich auf der Leinwand vermischen, auftragen und verändern lässt. Seine Arbeiten erhalten durch diesen Prozess eine beinahe psychologische Komponente. Seine Werke erforschen das überraschend Zwischenmenschliche, sowohl im kreativen Prozess als auch in ihren Themen, die sich mit Träumen, Ängsten und Sozialem auseinandersetzen. Nicht ohne Grund nennt er die Surrealisten und insbesondere Salvador Dali als eine seiner Inspirationen, da auch er das Unterbewusste in seine Arbeiten in Form des Zufalls, des Unberechenbaren und des Chaotischen einfließen lässt.“

    Ausstellungsdauer 03. August – 31. August 2019

 

Forum Phoinix auf Facebook

facebookDie neusten Termine? Rückblicke auf vergangene Ausstellungen und Aktionen?

Auf unserer Facebook-Seite sind die Informationen am aktuellesten.

Und über Likes und Friends freuen wir uns sowieso wie die Schneeköniginnen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.