MnM’s The Gateboys live + Finissage Sigurd Roscher „Dirty ist der neue Chic“

MnMs 2015

Internationaler Besuch im Forum Phoinix. Am 24. April (Freitag) machen MnM’s The Gateboys bei uns Halt! Doch wer sind die eigentlich, und wo kommen die her? Und was machen die eigentlich für eine Musik?

Um den Namen besser zu verstehen muss man wissen, dass das Projekt MnMs ursprünglich eine verrückte Idee zweier Freunde aus Bourg-en-Bresse (Frankreich) war. Manu und Max – die zwei Ms von MnMs – machen zusammen Musik seit sie 17 Jahre alt sind. Aber das ist schon eine Weile her … Von 2000 bis 2007 spielten sie zusammen in der Elektro-Breakcore-Band „Monsieur Hiii“, danach stiegen sie ins Cockpit ihres neuen Nebenprojekts MnMs. Zwei Jahre später schlug dieses Projekt eine ernsthaftere Richtung ein. Gitarrist Yohann und Rapper Mark kamen mit an Bord. Fürs Protokoll: Yohann war ein Musikschüler von Max und Mark wurde nach einem Konzert seiner Metal-Fusion-Band rekrutiert. Seitdem wächst das Projekt MnMs. Die Band unterliegt einem ständigen Reifeprozess, während dem sie sämtliche Arten von Elektro und HipHop für sich entdeckt. Die Ziele werden immer ehrgeiziger. Und während sich die Jungs mit den Fragen, die die Welt bewegen, auseinandersetzen, bekommen die vier Buchstaben ihres Namens eine völlig neue Bedeutung. „My Name Means“, „My Name Makes Sense“ … die Abkürzung lässt eine Fülle von Bedeutungen, Veränderungen und Verwandlungen zu. Wie Menschen sich entwickeln und verändern, so hat sich auch MnMs verändert und entwickelt. Identität definiert sich durch viele Dinge. Aber der Name bleibt. Der Anker ist immer da.

Ab 19 Uhr geht’s übrigens schon mit der Finissage von Sigurd Roschers Ausstellung „Dirty ist der neue Chic“ los.

Forum Phoinix, Kämmereigasse 9 1/2, 95444 Bayreuth

Finissage:
Freitag, 24.04.2015
19.00 Uhr

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.